Ich bin ein Mensch, der sehr gerne in die Tiefe geht ich finde es sehr spannend, was so alles im Unterbewusstsein abgespeichert ist. Sich Bewusst zu machen das so manche Einstellungen und Erfahrungen die, wie auf einer Festplatte eingebrannt sind und somit das Leben prägen, oft keinen Sinn mehr haben. Sinn macht es einfach mal zu hinterfragen, was für dich in deinem Leben Gültigkeit haben soll.

Denn unser Unterbewusstsein ist ziemlich clever, wenn es darum geht, wirklich in die Tiefe zu spüren, es will uns ablenken und genau jene die glauben keine Ängste zu haben sind genau die, die meisten Ängste haben.

Unser Unterbewusstsein will uns jedoch weismachen, dass da nichts ist, was ins Bewusstsein kommen sollte, denn es will somit unser Überleben sichern.

Denn was geschieht, wenn uns so manche Erfahrungen die wir meistens in der Kindheit gemacht haben, wieder ins Bewusstsein kommen. Es ist momentan schmerzhaft, es fühlt sich einfach nicht gut an.

Genau das ist die Aufgabe unseres Unterbewusstseins, wirklich schmerzhafte Erfahrungen wegzusperren, damit wir sie nicht immer fühlen müssen. Das hat ja eine gewisse Zeit, ja durchaus Sinn.

Jedoch entstehen aus den tief liegenden Ängsten, einschränkende Glaubenssätze und daraus wiederum mache ich immer wieder die gleichen Erfahrungen.

Wenn du dich dafür entschließt, mal gründlich Inventur zu machen und einfach zuzulassen und zu fühlen, hast du die Chance andere, viel schönere Erfahrungen zu machen und deine Inneren Grenzen zu sprengen.

Dafür hier ein paar Tipps

  • Nimm dir am Abend mindestens eine halbe Stunde Zeit, wo du ungestört bist.
  • Entspanne dich, schließe deine Augen und konzentriere dich auf dein Einatmen und Ausatmen.
  • Dann triff die Entscheidung, dich zu öffnen und alles was du im Laufe des Tages so erlebt hast, darf jetzt in dein Bewusstsein zu kommen. Lasse so deinen Tag noch einmal Revue passieren.
  • Alle Emotionen und Bilder dürfen jetzt ins Bewusstsein aufsteigen.
  • Beobachte sie ohne sie zu bewerten, lasse sie einfach wie Wolken vorüberziehen. Dein Körper kann sich somit von vielen Energien lösen, die sonst dein Energiesystem, deine Körper belasten und sich dann oft als Verspannungen oder anderen körperlichen Beschwerden zeigen könnten.
  • Du lernst hier einfach zu beobachten, ohne zu bewerten und dann loszulassen. Je öfter du dies machst umso mehr kommt in dein Bewusstsein und umso freier fühlst du dich und dass hilft dir wiederum dich deinen tief liegenden Ängsten und Blockaden zu öffnen.

Deine Alexandra